ORALCHIRURGIE

MIT ERFAHRUNG

1177 20191127 Blachutzik Situationen

WURZELSPITZENRESEKTION

Wenn die Zahnwurzel entzündet ist, entscheidet sich Ihr Zahnarzt in der Regel für eine Wurzelbehandlung. In seltenen Fällen bleibt eine Entzündung aber auch nach der Behandlung bestehen. Dann kann der natürliche Zahn meist noch mit einer Wurzelspitzenresektion gerettet werden. Dabei wird die Wurzelspitze samt dem Entzündungsgewebe chirurgisch entfernt. Die Abdichtung der Wurzelkanäle nach Resektion erfolgt mit einem bioverträglichen Zement. Der kurze Eingriff kann den Erhalt des behandelten Zahns oft noch über viele Jahre hinweg sichern.

Durch die Anwendung mikrochirurgischer Techniken, kann eine sichtbare Narbenbildung vermieden werden. Dies ist insbesondere im ästhetisch sensiblem Frontzahnbereich von Belang.

(Weisheits)zahnentfernung –
mehr Platz für Ihre Zähne

Die Entfernung (Extraktion) eines Zahns ist bei komplizierter Lage eine Aufgabe für des erfahrenen Zahnarztes Dr. Blachutzik. Meist betrifft dies die so genannten Weisheitszähne, die herausgenommen werden, um den anderen Zähnen ausreichend Platz zu verschaffen. Dabei kann es vorkommen, dass die Zähne so tief im Kiefer liegen, dass sogar ein wenig Knochenmaterial abgetragen werden muss, um sie zu erreichen. Dieses operative Verfahren (Osteotomie) wird mit einer Lokalanästhesie durchgeführt. Danach kann es zu Schwellungen und Schmerzen kommen, für die wir Ihnen natürlich ausreichend Schmerzmittel verschreiben. Wie die Operation genau verläuft und wie Sie sich danach verhalten sollten, erklären wir Ihnen im Vorfeld ausführlich.

1180 20191127 Blachutzik Situationen

KNOCHENAUFBAU

Damit ein Implantat in Ihrem Kiefer optimalen und sicheren Halt findet, gehört ein ausreichendes Knochenangebot zu den unabdingbaren Voraussetzungen. In der gewissenhaften Voruntersuchung und Planung des Zahnimplantats können wir u.a. mit der 3D-Röntgentechnik auch sehr präzise feststellen, ob die Breite, Höhe und Dichte des Kieferknochens im betroffenen Bereich ausreicht. Sollte dies nicht der Fall sein, bauen wir den Knochen vorab mit körpereigenem Knochenmaterial oder Knochenersatzmaterial in der Regel völlig problemlos wieder auf.

1684 20191127 Blachutzik Situationen 1